Kontakt aufnehmen

LEMKEN PFLANZENSCHUTZTECHNIK
AUS GUTEM GRUND!

UNSERE KOMPETENZEN

ENTWICKLUNG UND PRODUKTION

Jede neue Feldspritze hat ihren Ursprung in der Entwicklungsabteilung. Die LEMKEN Konstrukteure haben im 2016 eröffneten Entwicklungswerk am Standort in Alpen ein neues Zuhause gefunden, das ihnen optimale Bedingungen für die Realisierung weiterer zukunftsweisender Entwicklungen bietet.

SERVICE

Nach dem Kauf eines Gerätes von LEMKEN beginnt der bekannte, schon fast sprichwörtliche LEMKEN Service. 18 kundennahe Werksniederlassungen und Außenlager in Deutschland sowie eigene Vertriebsgesellschaften und Importeure in mehr als 50 Ländern sorgen in Verbindung mit dem Landmaschinen-Fachhandel für eine schnelle Bereitstellung von Maschinen und Ersatzteilen.

LEMKEN PFLANZENSCHUTZTECHNIK

   
  • Hochmorderner Produktionsstandort in Haren (Ems)
  • Großes Entwicklungszentrum in Alpen
  • Innovative Pflanzenschutztechnik für alle Ansprüche
  • Durchdachte Detaillösungen zur Schonung von Umwelt und Ressourcen
ENTWICKLUNG UND PRODUKTION

QUALITÄT VON BEGINN AN

Nach mehr als 10 Jahren Erfahrung stellt der Pflanzenschutz bei LEMKEN ebenso wie Bodenbearbeitung und Aussaat einen Kernbereich des Unternehmens dar. 2005 erwarb LEMKEN die beiden Feldspritzen-Hersteller Jacoby in Hetzerath und RTS in Meppen und begründete damit die eigene Pflanzenschutzsparte. Die übernommenen Modelle wurden weiter unter dem Namen LEMKEN vermarktet. Mit der Anbauspritze Sirius stellte LEMKEN 2007 die erste Geräteentwicklung aus dem eigenen Hause vor. Als erste selbst entwickelte Anhängespritze ist die Vega zum Jahresbeginn 2016 im neu eröffneten Feldspritzenwerk in Haren in die Serienproduktion gestartet. Weitere Innovationen im Bereich Pflanzenschutz werden folgen. Nicht zu vergessen sind aber auch die seit vielen Jahren bewährten Anhängefeldspritzen Primus und Albatros, die das Programm abrunden.

Jede neue Feldspritze hat ihren Ursprung in der Entwicklungsabteilung. Die LEMKEN Konstrukteure haben im 2016 eröffneten Entwicklungswerk am Standort in Alpen ein neues Zuhause gefunden, das ihnen optimale Bedingungen für die Realisierung weiterer zukunftsweisender Entwicklungen bietet. Die großzügigen Büro- und Begegnungsflächen des "Think Tanks" lassen viel Raum für kreative Ideen. Unmittelbar angegliedert ist die Versuchsabteilung. Hier entstehen die Prototypen, die anschließend im Praxiseinsatz getestet werden. Konstruktions- und Versuchsingenieure stehen in ständigem Austausch, um das neue Produkt kontinuierlich weiterzuentwickeln und zu verbessern. Ein moderner Prüfstand simuliert praxisnah die Dauerbelastungen für die Spritzgestänge. Erst nach der erfolgreich abgeschlossenen Erprobungsphase, zunächst auf den werkseigenen Freiflächen, später unter realen Bedingungen auf landwirtschaftlichen Betrieben, geht die neue Feldspritze in die Serienproduktion.

Im Pflanzenschutzwerk in Haren an der Ems werden alle LEMKEN Feldspritzen gefertigt. Erst 2015 eröffnet, wurde das Werk nach modernsten Standards gebaut und bietet die besten Voraussetzungen für weitere Entwicklungen des Produktbereiches und ausreichende Fertigungskapazitäten, auch für die Zukunft. Die Produktionshalle auf dem verkehrsgünstig an der A 31 gelegenen Grundstück umfasst 10.000 m² Grundfläche mit angeschlossenen Bereichen für Warenanlieferung und Versand. So können die Bauteile optimal in die Fertigung einfließen und der Versand der fertigen Spritzen vorbereitet werden.

Die Montage erfolgt als Fließfertigung. Die Arbeitsplätze sind mit speziellen Montagebühnen, modularen Krananlagen und Kipp- und Schwenkvorrichtungen ausgestattet, die den neuesten ergonomischen Standards entsprechen. Zwei Prüfrinnen von insgesamt 72 Meter Länge sorgen dafür, dass jede Maschine auf Herz und Nieren geprüft wird, bevor sie das Werk verlässt. Damit stellt sich LEMKEN den Anforderungen nach besserem Umweltschutz und steigender Präzision im wachsenden Pflanzenschutzmarkt.

SIE WOLLEN SICH SELBST ÜBERZEUGEN?

Sie haben weitere Fragen zur LEMKEN Pflanzenschutztechnik? Jetzt Kontakt aufnehmen!